Montag, 19. März 2012

Das Zehn-Tage Abenteuer


Hallo ihr, meine Lieben,

dieses Jahr ist einfach NICHT mein Jahr.
Kennt ihr so etwas auch ?
Ich muss gleich sagen, alles und jeder ist gesund und munter - 
das ist ja schon mal prächtig.
Aber DIE TECHNIK - nein, heuer nicht mein Ding.


 *****

Aber zuerst möchte ich alle meine neuen Leserinnen begrüßen. 
Ich freue mich, dass ihr meinen Blog gefunden habt und auch fleißig ins Töpfchen gesprungen seid 
:-)))))))))))))

Liebe Regina, Daniela, Micante, Anke O., Minifilz, Häekelliebe, Ina, 
Dornröschen und Tatjana.

!!!!!       HERZLICH WILLKOMMEN      !!!!!

**************************************************

Doch jetzt will ich euch erzählen, warum ich mich in den letzten zehn 
Tagen so rar gemacht habe.
Habt ihr alle euren Kaffee oder Tee vor euch stehen ?
Champagner ist auch erlaubt  
;-))))
Und natürlich JEDE MENGE  RITTER SPORT,
weil, so viel Schokis kann es gar nicht geben, um diese Woche
zu verarbeiten.

Ich hoffe, ich bekomme es auf die Reihe, denn alles ist so ineinander verwoben
*Stirnrunzel*


Nun hatte mein lieber PC mal wieder "seine Tage".
(Er ist garantiert weiblich !!!!)
Er wollte mich wieder nicht ins Bloggerland lassen und hat auch sonst einige dubiose Dinge getan (auch ohne Virus).
Deshalb hatte ich erst am Sonntag wieder die Chance dazu, 
dank meinem lieben Sohn.


Doch eigentlich fing alles ganz anders an.


Eines Mittwochs (vor zehn Tagen), merkte ich, dass die Schamotte im Deckel meines Brennofens sich zu lösen begannen. 
Oh Schreck.
Recherchiert, Firma gefunden, Ersatzeile gab es auch noch, Super (dachte ich).
Mail geschrieben - keine Antwort.
Zweite Mail geschrieben - selbes Spiel.
Dritte Mail - keine Reaktion.
Ich war soooo sauer.


Am Montag hatte ich noch nichts gehört, also schrieb ich eine andere Firma, zwecks neuen Ofens an. 
Sie verwies mich innerhalb von 15 Minuten nach Fürstenfeldbruck zu GLS, 
die ich gut kenne.
Das nenne ich SERVICE.
Auch dort - Superservice und ruckizucki hatte ich einen neuen Ofen bestellt.
Zweitausend Euro (die Zahl kann ich gar nicht in Ziffern schreiben, 
sonst wird mir schlecht).
Aber was soll man machen - ich habe ja zur Zeit einige Kursteilnehmer, und die wollen ihre Sachen ja auch gerne mit nach Hause nehmen.
Da kann ich schlecht sagen: kommt in zwei Monaten wieder.

Danach schrieb ich noch eine Mail an die erste Firma, "ob denn auch mal jemand auf die Mail antworte" und zwar äußerst unhöflich. 
Kurz darauf bekam ich die Nachricht, man werde mir einen Kostenvoranschlag zuschicken.

Am Mittwoch kam der neue Ofen an. 
Echt netter lustiger Lieferant, bloß der Ofen stand in ungefähr zwei Meter Höhe verpackt im Auto. 
Aha. 
70 Kilo - packt man doch locker auf die Schulter, oder ???
Mein Lieblingssohn musste mal wieder ran.
GUT, dass er gerade Semesterferien hat, sonst stünde das Teil wohl jetzt noch im Auto ;-)))))))

Alles in die Werkstatt verfrachtet
und schon konnte ich mich auf die Steuerungsanleitung stürzen.
Laut Firma "völlig einfach zu bedienen."
Habt ihr schon mal jemand aufs Schafott geschickt ????
DIESEN Anleitungsschreiber auf jeden Fall.

DREI Tage habe ich gebraucht, zu kapieren, was ich nun eingeben soll.
Ich sags euch. Und ich hatte schon einige Steuerungen in den Händen.
GUTE deutsche Wertarbeit !!!
Das war wohl wieder nichts.

Doch zwischendurch durfte ich noch mein Auto in die Werkstatt bringen.
Rückrufaktion von Opel.
Der Benzintank könnte rosten, weil schlecht lackiert.
Termin 8:20 (ich Depp habe da auch noch zugesagt), 
Einbaudauer 90 Minuten.
Super dachte ich,  da kann ja nichts schief gehen.
Alle restlichen Termine des Tages noch gesichert.
Hahaha. Um 17 Uhr könne ich das Auto wieder abholen.
Okeeeeee.

Um 16 Uhr dann der Anruf:
das Auto sei fertig und könnte abgeholt werden,
aber der Benzintank und der Öltank seien (fast) leer.
Vom Öl habe ich keine Ahnung - das macht mein Göga (ich bügele) 
und beim Benzin habe ich nach STRIKTER telefonische Anweisung gehandelt
= "der Tank muss leer sein".
So bin ich mit dem vorletzten Tröpfchen zur Werkstatt gefahren
und mit dem allerletzten dann in die nächste Tankstelle.

Hat alles super geklappt - schließlich hat ja Frau das organisiert :-))))) 
Aber geschwitz habe ich schon ganz schön.
Was, wenn die Karre dann doch stehen bleibt ???
So kurz vor der Tankstelle. Boah, wie peinlich.

Habt ihr noch etwas Kaffee ?
Gut !

Weil, wenn ihr denkt, das war es, NEIN, es geht noch weiter.

Am Freitag hatte ich einen Termin mit einem Freund in der Stadt.
Endlich, nach langem passte der Termin, ich freute mich schon riesig.

Also kurz vor knapp noch schnell in die Waschküche, die Wäsche aufhängen.
Wasserhahn zu - upps - das Teil brach ab und literweise schoss das Wasser nun waagerecht in die Waschküche.
Panik pur.
Wo zum Kuckuck ist denn der Hauptwasserhahn ???

Wie ein wild gewordenes Kaninchen hüpfte ich fluchend durch die Kellerräume
und fand schließlich dies





 Ich also, gekurbelt wie verrückt, und der Wasserstrom versiegte.
Immerhin ist das Teil bestimmt 500 Jahre alt.
Und wird auch gar nicht mehr benutzt.
Puhhhh, pffffff.
Stille - kein Wasser lief mehr.

Doch nun: Freitag, 14 Uhr.
Göga anrufen oder den Installateur ???
Kommt ein Installateur am Freitag Nachmittag überhaupt noch ??????
Also erstmal Göga.
Und was ging ran ? 
Die Mailbox.
Oh menno.

Zitternd und völlig fertig hockte ich auf dem Stuhl 
(und sollte eigentlich schon im Bus sitzen).

Doch meine (nicht ganz jugendfreien) Gebete wurden erhört.
Ich wurde zurückgerufen und beruhigt.
Er könne das selbst reparieren und ich dürfe ruhig in die Stadt gehen.

Und dort, kann ich euch sagen, gab es erstmal eine richtig dicke, supersüße Torte, mit Kaffee zum abwinken.


Am Abend war dann der Kostenvoranschlag von Firma Nummer Eins 
(nach zehn Tagen immerhin) in der Mailbox.
540.-- Euro für den Deckel, 
Lierfertermin in 2-3 Wochen, 
und natürlich bitte Vorkasse.
Wahrscheinlich kommt das Teil dann in zwei Jahren hier an.
Nein danke, da bestelle ich nichts.


 Eigentlich könnte ich noch weiter erzählen, aber nun ist genug.
Ich hoffe auch, für den Rest des Jahres.
Sonst habe ich bald ein Abo bei einer Schokofabrik
:-000000


Ganz liebe Grüße
Manou


Kommentare:

  1. Ach Du liebe Zeit, da hast Du ja einiges hinter Dir. Kann mir vorstellen, wie es Dir dabei zumute gewesen sein muss. Das scheint so eine Art Seriengesetz, dass immer noch eins obendrauf kommt, wenn was schief geht. Jedenfalls ist das bei mir meistens so. Ich drück die Daumen, dass diese Phase jetzt endgültig vorbei ist und nun wieder bessere Zeiten für Dich anbrechen.
    Allerdings kann ich kaum glauben, dass Dein PC weiblich sein soll. Ich kenne nämlich nur männliche ... ;-). Da treten Fehler auf, die sind so was von unlogisch, das kann unmöglich von weiblicher Hand gemacht sein :-))).
    Liebe Grüße
    (Du kannst ja trotzdem vorsichtshalber Deinen Schokoladentrösterchenvorrat verdoppeln. Man weiß ja nie...)
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manou

    du weisst schon das wir erst März haben, gell... wen du so
    weiter machst, kannst du ein Buch schreiben.

    Der Satz " das macht meine Göga (ich bügele) " finde ich super :-)

    Also hab eine gute Zeit und lass dich drücken.

    Liebs Grüssli
    Myriam

    AntwortenLöschen
  3. Don't worry, be happy !!!

    Danke für den tollen Bericht Deiner letzten Tage. Ich habe mich grade köstlich amüsiert;-))

    Einen lieben Drücker von uns und Kopf hoch:

    Schlimmer kommt es nimmer !

    Liebe Grüsse
    Jolanda

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    wie heißt es leider so schön.. Wenns komtm dann kommt alles auf einmal. Kenne ich aber auch. Hier geht was kaputt da gleich mit und das dritte kommt auch gleich dazu.

    Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Mist du ärmste. Ein Unglück kommt selten allein, aber das wars jetzt für 2012 ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Soooo.....und nun kann ich Kaffee kochen. Wollte ich eigentlich nach Aufruf und bevor ich les, aber das war ja spannender als ein Krimi :-)

    Wuensche dir diese Woche geht besser von der Hand und schicke liebe Gruesse rueber ☺☺☺

    AntwortenLöschen
  7. jesses, das war ja aufregender als ein wildwasser-urlaub...:) da war die torte aber mehr als verdient ! hoffe, diese woche kansst du ganz relaxed durchspazieren und hoffentlich auch das sönnchen genießen! herzliche dornrös*chengrüße ! und lieben dank für die willkommensgrüße♥

    AntwortenLöschen
  8. Meine Güte, liebe Manou, ich wußte garnicht, dass soooo viel Abenteuer in 10 Tage paßt. Ich freu mich für Dich, dass Du alles gut überstanden hast und ich hoffe, die Belohnungstorte hat geschmeckt, verdient hast Du sie Dir allemal. Nun laß es aber mal ruhig angehen, sonst bekommst Du noch graue Haare :-) Liebe Grüße; Ingrid
    PS. Geht immer noch nicht von wordpress.

    AntwortenLöschen
  9. Oje oje

    Lass dein Köpflein streicheln, ich musste bei deiner Geschichte schmunzeln, aber zum lachen ist es ja eigentlich nicht!

    Trotzdem, ich hoffe du kriegst es mit der Steuerung hin, gelle sind manchmal echte "Mistkäfer"

    Ich wünsch Dir heute gaaanz viel Sonne

    herzlichst

    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manou,

    du meine Güte!!!! Das reicht ja für das ganze Jahr!!!!
    Aber ein wenig schmunzeln musste ich schon!!
    Ich hoffe Du hast Dir Die Torte ordentlich schmecken lassen!

    Alles Liebe Angela

    AntwortenLöschen
  11. Ohje, liebe Manou, das reicht jetzt aber wirklich für ne Weile an "Dingen, die einem lieber nicht passieren sollten"! Aber vielen Dank für das Lachen, das ich beim Lesen von mir geben musste - du schreibst wirklich gut - kurz, knapp, auf den Punkt gebracht! Herrlich!
    Ich drück dir die Daumen, dass es dir in der nächsten Zeit besser ergeht!
    VG, Melanie...

    AntwortenLöschen
  12. nochmal liebsten dank für deinen gruß bei mir! rosa glasblumen mit weißen federn - das KANN nur SUPER aussehen ! da bin ich gespannt, obs was wird.
    lass es dir gut gehen, alles liebe von dornrös*chen

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen,
    das hört sich ganz ao an, wie eine Woche bei "hütchens" - das kann man nur mit Humor schaffen, oder?
    Kopf hoch - schlimmer gehts immer!
    ... und mein Computerlinchen hat auch mal ihre Tage... aber in merkwürdig kurzen Abständen, bei "ihr" hat das wohl nichts mit dem Mond zu tun....
    Lieben Gruß
    vanessa

    AntwortenLöschen
  14. einmal über den Kopf streichel :), alles wird wieder gut liebe Manou. Hört sich wirklich prickelnd an. Bei uns im Büro hat die Technik uns auch schwer im Stich gelassen. Fazit, wir gehen nach Hause und feien Überstunden ab, oder bauen Minusstunden auf, je nach dem.
    Liebe Grüsse
    Anita

    AntwortenLöschen
  15. OhmeinGott kann ich da nur sagen. Aber du kannst das alles sooo schön erzählen, ich könnte immer weiter lesen. Ja so ist das, wenn dann kommt alles aufeinmal. Ist mir sehr bekannt und man könnte wirklich verzweifeln. Aber auch das hast du (hoffentlich) überstanden. Es muss nicht sein, dass das übrige Jahr mit solchen Überraschungen bespickt ist. Nein das wünscht man keinem.
    Ich wünsche dir alles Liebe und herzliche Grüße von der
    Romy...bis bald....

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Manou,
    da hast Du ja für dieses Jahr schon genug erlebt ;-).Es kann ja nur noch besser werden. Ich möchte Dich auf jeden Fall ganz herzlich als meine neue Leserin begrüßen. Ich freue mich sehr, dass Du mich gefunden hast.
    Das Huhn Prillan ist eine Sie und hat den Namen von den Petterson und Findus Büchern, da heißt das Oberhuhn Prillan ;-). Und nein, im Bauch sind keine Kücken versteckt aber vielleicht bekommt sie ja noch Verstärkung, wer weiß?
    Liebe Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Manou,
    was für eine Woche. Da kann der Rest des Jahres doch nur noch besser werden.
    Ja, mit Osterdeko habe ich es nicht so. Ein bisschen ist o.k., aber das wars. Wird sich bestimmt ändern, wenn Simon etwas älter wird. Ich bin mal gespannt ob er sich an der Ostereiersuche beteiligt. Seine beiden Cousinen machen es ihm bestimmt vor!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    GLG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Manou,
    bitte, bitte sei net bös, aber ich musste die ganze Zeit LACHEN! Nein, ich bin nicht schadenfroh, aber du hast das soooo super erzählt....
    Ich wünsche dir für 2012 0 Pleiten, Pech und Pannen.
    Alles Liebe und ebensolche Grüße,
    herzlichst Heidi und die Schlappohren

    AntwortenLöschen