Montag, 31. Januar 2011

Tatort Elchgeweih


Kennt ihr dies auch ??? Ihr interessiert euch für ein bestimmtes Thema, so am Rande, eigentlich nur oberflächlich und plötzlich entwickelt sich daraus ein Eigenleben ?
Informationen kommen aus allen Ecken, ganz ungefragt, so als ob sie nur darauf gewartete hätten, erweckt zu werden, aus einem Dornröschenschlaf    :-)

So geht es mir gerade mit den Eichhörnchen.

Es sollten ein paar nette Fotos werden, eingestellt in diesen Blog, zum Ansehen und sich erfreuen.
Plötzlich lese ich darüber, sehe am Samstag in "Tiere, Menschen & Doktoren", dass es eine Eichhörnchen-Auffangstation in München gibt, Freunde berichten mir Interessantes - und - schwups, bin ich mitten drin in einer Sache, an die ich vor zwei Wochen vielleicht noch nicht mal einen Gedanken verschwendet hätte. 

Euch ging es bestimmt auch schon einmal so - worin auch immer. Das würde mich doch zumindest sehr beruhigen  ;-)

Deshalb möchte ich euch heute noch einmal ein paar Informationen und Fotos zukommen lassen.


Wusstet ihr, dass Eichhörnchen Elchgeweihe sehr lieben ????????

Nun, ICH bis zu diesem Sommer auch nicht.
Erst als George mitten auf dem Gartentisch saß und genüßlich mein - aus dem Winterurlaub in Schweden mitgebrachtes - Elchgeweih anfraß.



"Tatort - Elchgeweih"


Nun, die Tiere in meine Garten haben ziemlich viel Narrenfreiheit und ich habe das Geweih erst kurz vor dem Winter ins Haus geholt.
Wahrscheinlich zu recht, sonst wäre nur noch die Hälfte da.
Somit wisst ihr,  was Eichhörnchen mit Vorliebe fressen    ;-)   ;-)   ;-)

Da nun auch Interesse daran entstanden ist, WAS  Eichörnchen gerne zu sich nehmen, habe ich ein bisschen im Internet recherchiert und folgende (manchmal auch sehr witzige) Eintragungen gefunden.

Im übrigen ist es wirklich wichtig, Eichhörnchen im Winter zu füttern, da sie oft ihre zuvor versteckten Sachen nicht mehr finden oder der Frost es unmöglich macht, sie auszugraben.
Man verweichlicht die Tiere dadurch nicht, man rettet ihr Leben.
Das wußte ich bis jetzt auch nicht.



Walnüsse (ups, ein Eintrag besagt, bitte höchstens zwei Stück am Tag)
Nun, wie mache ich das denn?
Am besten, ich schreiben den Namen auf jede Nuss.
Das ist ja wohl jedem der Herren dann klar.         
Zweimal H und zweimal G.    Und wehe, es wird geschummelt  ;-(

Doch, wie sollen meine Schwiegereltern sich verhalten ?
Sie haben einen kompletten Walnussbaum im Garten.
Oh, ich weiß - ein Schild mit genauen Anweisungen muss her !!!
Können Eichhörnchen eigentlich lesen ????

Haselnüsse (aber bitte nicht die ganz Großen, damit sie von den Eichhörnchen auch transportiert werden können)



Also: bitte NICHT größer als eine Walnuss !!!

(Manchmal kommt man sich doch "veräppelt" vor.


Sonnenblumenkerne
Karottenstücke
Zwieback (ohh, ohne Zucker - hmmmm - verständlich. Aber gibt es den dann im Reformhaus? Das könnte eine teure Ernährung werden ...)

Wassermelone
Äpfel
Birnen
Weintrauben
Kiwi
Beeren 
Rosinen
Samen
Zapfen (am besten Kiefernzapfen)
Kürbiskerne
getrockneter Mais

Erdnüsse (mit Schale) - hier gibt es verschieden Meinungen
die einen sagen ja, die anderen nein.
George und Hannibal mögen sie gerne.

Mandeln auf keinen Fall - sie sind wohl wegen der Säure nicht geeignet.
Es gibt aber Eichhörnchen, die fressen sie gerne und sind weiterhin fröhlich.

Ich denke, bei einigen Sachen muss jeder für sich entscheiden.
Im Zweifelsfall lasse ich sie lieber weg.

Eines weiß ich jetzt schon genau: der nächste Herbst wird spannend.
Es wird alles gesammelt, was die Herrschaften mögen und dann im Keller (trocken und schimmelfrei) aufbewahrt.

 
Jepp, das Eichhörnchenparadies ist gerettet. 



Wollt ihr gerne genaueres wissen, dann schaut doch bei 
eichhoernchen-schutz.de   rein
Es ist ein wirklich spannender Link.


In diesem Sinne
wünsche ich euch
alles Liebe

Manou

Kommentare:

  1. Liebe Manou,

    ich muss lachen! :) Zusätzlich zu den Mandeln haben unsere Hörnchen auch noch einen Walnussbaum im Garten, aber wennigstens sind die Haselnüsse ganz klein... ;)

    Die Mandeln sind nun vorsichtshalber gestrichen,
    hö und ab nun gibt es gesundes Futter.
    Danke für deine nette Ausführung :)
    LG
    Susa

    AntwortenLöschen
  2. huhu Manou,

    deine kleinen puscheligen Freunde können sich glücklich schätzen dich zu haben. Du bist ja eine richtige Eichhörnchenexpertin geworden ;D

    Aber bitte halte dich dran: Nie mehr als 2 Wahlnüsse pro Tier am Tag ;D

    ganz liebe grüße

    dani und Ghandi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Manou, wirklich ein wunderbarer Hinweis von Angus....geradezu lehrreich und auch sehr interessant. Ich bin sehr dankbar dafür.....Elchgeweih ist auch sehr nahrhaft und wird auch in Asien für ganz viele Mangelerscheinungen gerne pulverisiert zu sich genommen....aus Canada - Alberta - importiert. Die Welt ist rund und überall lernt man was dazu.
    Ganz lieben Gruß
    Wuff
    Aiko und sein Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manou,
    Dein Eichhörnchen Bericht war sehr interessant. Ja und auf die Walnüsse die Namen zu schreiben, das wärs doch -grins-
    Einen schönen Tag noch
    lg
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Oh, es freut mich, dass euch der Beitrag interesseirt :-) :-)
    Aha, das mit dem pulverisierten Geweih ist echt interessant - wusste ich nicht. Was es nicht alles gibt.
    Soll ich nun meine Geweih auch anknabbern ???
    Oder, wer weiß wie meine Family guckt, wenn ich in der Küche nun das Geweih kleinreibe :00000))))

    Liebe Grüße - eure Manou

    AntwortenLöschen