Mittwoch, 24. Juli 2013


Hallo Ihr Lieben,


nun verspreche ich ja seit einiger Zeit immer wieder, mich mehr um
meinen Blog zu kümmern ;-))))))),

doch scheint DIESE JAHR einfach nicht MEIN JAHR zu sein.


Leider hat meine Mutter uns vier Tage nach dem Markt
still und heimlich verlassen.


Am Samstag noch auf dem Markttreiben (fröhlich und richtig gut aussehend),
am Dienstag noch telefoniert (auch sehr fröhlich),
legte sie sich am Mittwoch Abend unwohl uns Bett,
blieb dort bis zum Donnerstag Mittag und
hat sich dann im Alter von 74 Jahren "davongestohlen".
Herzinfarkt.

Für SIE ein schönes Verlassen dieser Erde.
Für UNS ein Schock, Ungläubigkeit und das Wissen,
dass unser Fels in der Brandung
verschwunden ist
(und das war sie wirklich - immer bereit, nur das Beste im Menschen 
zu sehen und alles zu verzeihen).

Schöne Erinnerungen an die Zeit an der Schlei.
DER schönste Urlaub ihres Lebens
(wie mir nun alle Bekannten bestätigen).
Die Fotos kann ich im Moment allerdings nicht ansehen oder bearbeiten,
es würde mir zu schwer fallen.


Der Spruch auf ihrer Karte lautet:

Glückliche Tage.
Nicht trauern, dass sie vorüber.
Danken, dass sie gewesen.


Wir versuchen es.


Auch wenn es so traurig ist und eigentlich kein Thema für einen 
fröhlichen Blog, MUSSTE ich euch
davon in Kenntnis setzten.

Viele liebe Freundinnen unterstützen mich und bringen mich zum Lachen.
Mein "schwarz-weißes Monster" ist mir in seiner Unkenntnis eine große Hilfe.
Das Leben geht weiter und je mehr Fröhlichkeit nun kommt, desto besser.


Ich melde mich wieder, wenn mir danach ist.


 Alles Liebe
eure Manou


Kommentare:

  1. Liebe Manou,
    es ist sehr traurig, und ich drücke dich ganz lieb.
    Über den Urlaub in der Schlei freue ich mich...
    Diese Erinnerung wird dir immer bleiben.
    Noch heute denke ich an gemeinsame Zeiten mit meinem Vati, dabei ging er vor 34 Jahren...
    Noch heute hab ich oft, sehr oft das Gefühl mein Vati steht neben mir. Und ich bin weniger traurig...
    Ich drücke dich ganz lieb
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ach Manou, es tut mir so Leid. Auch ich drück Dich mal ganz lieb und still und wünsch Dir/Euch viel Kraft, um mit diesem Verlust fertig zu werden. Es wird nicht leicht werden das Leben ohne Euren Fels in der Brandung. Sie wird Euch immer fehlen, aber sie wird in Gedanken und Erinnerungen immer bei Euch sein.
    Alles Liebe und nimm Dir alle Zeit, die Du für Deine Trauer brauchst
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Wie traurig für dich, sei ganz fest gedrückt, ich fühle mit dir in dem Maß wie es Außenstehenden möglich ist. Es ist gut, dass es schöne Erinnerungen gibt für euch. Ich bin so dankbar, dass ich meine Mutti noch habe, sie ist im gleichen Alter wie Deine.Ich schicke dir ganz viel Gottes Segen.

    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  4. :-O....das ist ja ein Schock am Morgen für mich.

    Och, liebe Manou, das tut mir unendlich leid für euch. Fühle dich auch von mir gedrückt und ich wünsche dir alle Kraft diese schwere Zeit jetzt zu überstehen.

    Es ist nie einfach einen lieben Menschen zu verlieren, und dann auch so so plötzlich. Kann es gut nachvollziehen, denn mein Vater (ich war 13) ist auch damals von nun auf jetzt so von mir gegangen. Umgefallen und war tot.

    So schwer es auch war, so schön fand ich im nachhinein diese Art von Tod. Er konnte ohne zu leiden seinen Frieden finden, und seine strahlenden Augen und sein Lächeln haben mir bis heute eine Wärme ins Herz gegeben.

    Erinnere dich an die schönen Stunden und denk daran dass sie dich nun von irgendwo auf dich schauen wird. Sie wird bestimmt mögen wenn du auch weiterhin lachst und sie tief in deinem Herzen immer bei dich fühlen wirst.


    Alles Liebe und fühle dich nochmal fest gedrückt

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manou,

    ich fühle mit Dir.
    Hab es gerade erst gelesen und schicke Dir viel Kraft und Zuversicht. Loslassen ist schwer, doch der Platz im Herzen ist ewig.

    Wie Du geschrieben hast, das Leben geht weiter. In nächster Zeit sicherlich mit anderen Gefühlen wie bisher.

    Herzliche Grüsse

    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manou,
    es tut mir unendlich leid, fühl dich gedrückt.
    Mein aufrichtiges Beileid für dich und deiner lieben Familie.
    Das was uns keiner nehmen kann,ist die Erinnerung an jene Menschen die wir lieben und uns nahe sind.
    Liebe Grüße,Moni

    AntwortenLöschen